Lesedauer: 2 Minuten

Forschungsoffensive Digitale Mobilität erhält Fördermittel

Das Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThIMo) hat vom Freistaat Thüringen einen Zuwendungsbescheid über eine Förderung in Höhe von 6,4 Millionen Euro für die „Forschungsoffensive Digitale Mobilität“ erhalten. Das Forschungs- und Entwicklungszentrum, gegründet 2011 an der TU Ilmenau, plant, seine ingenieurwissenschaftlichen Arbeiten in den nächsten fünf Jahren verstärkt auf digitale Methoden zur Förderung umwelt- und ressourcenschonender, schadstoffarmer und effizienter Mobilität auszurichten.

ThIMo

Dr. Katja Böhler, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, übergibt den Zuwendungsbescheid | Foto: © TU Ilmenau/Markus Hoffmann

Das Thüringer Innovationszentrum Mobilität forscht an neuen Technologien

Das ThIMo, als erstes Thüringer Innovationszentrum, hat die Innovationsstrategie des Landes im Bereich Mobilität und Logistik wesentlich geprägt. Seit seiner Gründung arbeitet es eng mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Städten und Kommunen zusammen, um innovative Technologien für sichere, umweltfreundliche, effiziente, automatisierte und vernetzte Fahrzeuge sowie Mobilitätslösungen zu entwickeln. Dazu gehören Projekte wie die wissenschaftliche Begleitung des automatisierten Campus-Shuttles CAMIL und das 5G-Projekt P:Mover der Stadt Ilmenau.

Die Fördermittel als Ergänzung der Forschungsoffensive Digitale Mobilität

Die Fördermittel werden dazu genutzt, die 13 am ThIMo beteiligten Fachgebiete in den Kernkompetenzen Antriebstechnik, Fahrzeugtechnik, Funktechnik, Kunststofftechnik und Leichtbau sowie Leistungselektronik verstärkt auf digitale Methoden auszurichten. In Zusammenarbeit mit den Thüringer Zentren für Maschinenbau und für lernende Systeme und Robotik erforschen und entwickeln sie neue Materialien, Komponenten, Produkte und Prozesse im Bereich Mobilität. Strategische Partner wie das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung in Rudolstadt und die Bauhaus-Universität in Weimar ergänzen die Forschungsoffensive Digitale Mobilität des ThIMo.

Die ThIMo verbindet Forschung und Industrie für nachhaltige Entwicklungen

Das Thüringer Innovationszentrum Mobilität verbindet Grundlagenforschung mit industrietauglichen Entwicklungslösungen. Es fokussiert auf smarte Fahrzeuge, elektrische Antriebe, Energiespeicherlösungen, umweltfreundliche Technologien für das Fahrzeug-Interieur und automatisiertes sowie vernetztes Fahren. Mit hochmoderner Forschungsinfrastruktur und einem Netzwerk von über 320 regionalen, nationalen und internationalen Kunden und Partnern hat das ThIMo in den 13 Jahren seines Bestehens mehr als 70 Millionen Euro Fördermittel eingeworben und eine hohe Reputation erlangt. Das Innovationszentrum unterstützt auch die Transformation in der Thüringer Automobil- und Zulieferindustrie, indem es maßgeschneiderte Angebote für Technologietransfer und Weiterbildung bereitstellt.

ThIMo

Die jüngste Messeinrichtung BIRA für dreidimensionale Radarmessungen in der virtuellen Straße | Foto: © TU Ilmenau/Michael Reichel

Hand in Hand für innovativen Wirtschaftsstandort

Hand in Hand für innovativen Wirtschaftsstandort Forschungs- und Technologieverbund Thüringen e.V. und Thüringer Industrie- und Handelskammern erneuern ihre KooperationForschen und entwickeln beschleunigt den technischen Fortschritt, befeuert das Wirtschaftswachstum...

Jenaer E-Bus-Flotte bekommt Zuwachs

Jenaer E-Bus-Flotte bekommt ZuwachsDer Jenaer Nahverkehr will für zwei Millionen Euro eine weitere Buslinie elektrifizieren.Förderbescheid über 1,5 Millionen Euro für zwei weitere E-Busse samt Ladeinfrastruktur an die Jenaer Nahverkehrsbetriebe: Freude bei...

Welche alternativen Antriebe gibt es in der Mobilität?

Welche alternativen An­triebe gibt es in der Mo­bi­li­tät? Mehr als Wasserstoff oder ElektroIn der öffentlichen Debatte werden al­ternative Antriebe in der Mobilität...

Schmitz Cargobull Gotha GmbH: 140 Jahre Erfahrung im Fahrzeugbau am Standort Gotha

Schmitz Cargobull Gotha GmbH140 Jahre Erfahrung im Fahrzeugbau am Stand­ort Go­thaWenn man über die weitreichende Go­thaer Industriegeschichte spricht, dann gehört dazu unbedingt auch der...

Mehr Engagement, mehr Service, Mehrwert für Kunden

Geis Eurocargo GmbHMehr Engagement, mehr Service, Mehrwert für KundenSeit über 30 Jahren engagiert sich die Geis Gruppe in Thüringen.Vom Standort Ohrdruf aus bietet das Unternehmen seinen Kunden vor Ort maßgeschneiderte Transport- und Logistikservices. Dabei arbeitet...

Eine neue Marke steht für moderne Mobilität im ÖPNV

Moveas GmbHEine neue Marke steht für moderne Mobilität im ÖPNVPlanung und Organisation für kommunale Auftraggeber sollen ausgebaut werden„Eines der traditionsreichsten Verkehrsunternehmen in Thüringen wird künftig unter einem neuen Namen fahren: Die Regionalbus...

Neuartiges System sichert automatisiert die Trinkwasserqualität

Neuartiges System sichert automatisiert die Qualität von Trinkwasser TU IlmenauDie Technische Universität Ilmenau hat im Rahmen eines internationalen Forschungsverbundprojekts ein System...

CATL: Starker Partner für die deutsche Mobilitäts- und Energiewende

Contemporary Amperex Technology Thuringia GmbH Starker Partner für die deutsche Mobilitäts- und Energiewende Als eines der führenden globalen Unternehmen in der Entwicklung und...

8. SMART CITY LOGISTIK Kongress

Für die Zukunft ökologischer gewerblicher LogistikAm 10. und 11. Mai fand im Volkshaus Jena der 8. SMART CITY LOGISTIK Kongress statt. Nach Angaben der Veranstalter kamen etwa 140 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Forschung für dieses deutschlandweit einzigartige...

Investitionen in die Mobilität von morgen

Desay SV Automotive Europe GmbHInvestitionen in die Mobilität von morgenVor zwei Jahren übernahm der chinesische Spezialist für Fahrzeugelektronik Desay SV Automotive das Traditionsunternehmen Antennentechnik Bad Blankenburg. In Desays neuer Europazentrale in Weimar...
Share This