Lesedauer: 3 Minuten

Nachhaltigkeit generationenübergreifend diskutiert

Am 17. Januar 2024 diskutierte der 11. Waltershäuser Technologietag, wie „Mehr Nachhaltigkeit durch effizientere Technologien und Prozesse“ erreicht werden kann.   

Fachpolitiker und Experten aus Forschung und Produktion informierten zu Verfahrensweisen, neuen Technologien, Lösungen und Anwendungsfällen. Neben dem Fachpublikum aus den Unternehmen nahmen auch Studierende der Technik- und Managementstudiengänge der Dualen Hochschule Gera-Eisenach am Technologietag teil.

11. Waltershäuser Technologietag

Initiator und Veranstalter Prof. Dr.-Ing. Christian Döbel  eröffnet den 11. Waltershäuser Technologietag  | Foto: Juliane Keith, Wirtschaftsspiegel

11. Waltershäuser Technologietag thematisiert Nachhaltigkeit durch Technologien und Prozesse

Mit einer sehr persönlichen Note eröffnete Thüringens Umweltminister Bernhard Stengele die Tagung im Gleis3eck Waltershausen. Wie nötig kreislaufbasiertes Wirtschaften in Bezug auf die Beschaffenheit unserer Umwelt, den Planten als Ganzes, sei, brauchte er dabei niemandem mehr zu erklären. Er forderte die Ingenieure und Technologen auf, intensiv an Prozessen und Technologien zu arbeiten, die weniger Ressourcen verbrauchen und diese durch mehrfache Verwendungen vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten zuzuführen. Er sehe in den Technologen die Ermöglicher umweltbewussten und zugleich weltschöpfenden Wirtschaftens. Sein Appell richtete sich dabei nicht nur an die Fachleute, sondern auch an die Studierenden, in deren Händen es seiner Ansicht nach liege, die Produktionen mit zukunftsfähigen Prozessen und Technologien sauberer und effizienter zu machen. Über den Tag hinweg fanden dazu Gespräche zwischen etablierten Fachkollegen und Studierenden statt.

Programmatisch ging es nach dem umweltpolitischen Rahmen über die internationale Rahmengesetzgebung in die Umsetzung. Marian Süße, Abteilungsleiter Fabriksystemdesign und Produktionsplanung von der „Zukunftsfabrik“ des Fraunhofer-Institutes für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) in Chemnitz, nahm die rund 50 Teilnehmenden mit vom „kleinen ins große Ganze“ und zurück. Er spannte den Bogen vom Messwert der einzelnen Maschine über die Bedarfsplanung und intelligente Gebäude- und Maschinen-Managementsysteme bis in den regulatorischen Rahmen der EU Nachhaltigkeitsverordnung.

11. Waltershäuser Technologietag: Eröffnungsnote von Thüringer Umweltminister Bernhard Stengele

Eröffnungsrede von Bernhard Stengele, Thüringers Minister für Umwelt, Energie und Naturschutz | Foto: Juliane Keith, Wirtschaftsspiegel

11. Waltershäuser Technologietag: Keynote von Marian Süße, Fraunhofer IWU

Keynote von Marian Süße, Abteilungsleiter Fabriksystemdesign und Produktionsplanung, Fraunhofer IWU | Foto: Juliane Keith, Wirtschaftsspiegel

Ausgewähltes Fachpublikum beim 11. Waltershäuser Technologietag

Grundvoraussetzung für all diese Prozesse ist die Möglichkeit zur kontinuierlichen, qualitativ und quantitativ aussagefähigen Messung, Verarbeitung und Auswertung von Daten. Im Lauf des Tages übergaben sich Experten aus Wissenschaft und Unternehmen im Halbstundentakt das Mikrofon, um über IoT-Multisensorik, Automation, Prozesse, Maschinen und Herstellungsverfahren, aber auch über Effizienzsteigerung durch Digitalisierung zu referieren und im Anschluss zu diskutieren.

Der Waltershäuser Technologietag bot ausreichend Gelegenheit mit Fachkollegen und Experten in den Austausch zu kommen, Inspiration zu tanken und Ideen für die eigene Produktion zu gewinnen. Für die Studierenden bot sich ein Blick in die Praxis und hier und da ein Gespräch für einen möglichen Berufseinstieg.

 

GREAT H2: Forschungsprojekt zeigt, wie Wasserstoff Erdgas ersetzen kann

GREAT H2: Forschungsprojekt zeigt, wie Wasserstoff Erdgas ersetzen kannDas angewandte Forschungsprojekt GREAT H2, unter der Leitung des Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk (ThEEN) e.V....

Gastbeitrag von Anke Geyer: Nachhaltigkeit in Zentralklinik Bad Berka

Nachhaltigkeit in KlinikenZentralklinik Bad Berka: Ideologiefrei Potenziale ausschöpfenKliniken haben anspruchsvolle Aufgaben. Die Patientenversorgung, medizinische Forschung und...

Bewerbungsstart Technologie-Wettbewerb „get started 2gether“

Bewerbungsstart für Thüringer Technologie-Wettbewerb „get started 2gether“ Thüringer Start-ups können auch in diesem Jahr wieder Unterstützung für Produktentwicklung mit wirtschaftsnaher...

IAB-Tage: Ressourcenschonung und CO2-Einsparung durch Flüssigböden

IAB-Tage Baustoffe: Ressourcenschonung und CO2-Einsparung durch FlüssigbödenDie "IAB-Tage Baustoffe" fanden erstmals am 25. Januar in Weimar statt. Sie versammelten Experten aus der...

Thüringer Aufbaubank (TAB) erfolgreich im Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen

TAB erfolgreich im Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen  Dr. Cornelia Haase-Lerch (Hauptgeschäftsführerin der IHK) überreicht Matthias Wierlacher (Vorstandsvorsitzender der TAB) die...

Neuartiges System sichert automatisiert die Trinkwasserqualität

Neuartiges System sichert automatisiert die Qualität von Trinkwasser TU IlmenauDie Technische Universität Ilmenau hat im Rahmen eines internationalen Forschungsverbundprojekts ein System...

Lebensdauer von Batterien im Fokus industrienaher Forschung

Lebensdauer von Batterien im Fokus industrienaher ForschungDie deutsche Niederlassung des Batterieproduzenten Contemporary Amperex Technology Co., Limited (CATL) und das...

Wertschöpfung in der Kreislaufwirtschaft

Wertschöpfung in der Kreislaufwirtschaft Wichtige Grundlage für nachhaltiges WirtschaftenAuf den vorigen Seiten haben wir ausführlich über Nachhaltigkeit und nachhaltige Geschäftsmodelle...

Nachhaltige Personalführung in Unternehmen

Nachhaltige Personalführung in Unternehmen Auf dem Weg zu einer erfolgreichen ZukunftDie Art und Weise, wie Unternehmen ihr Personal führen, hat sich in den letzten Jahren erheblich...

Wie entwickelt man nachhaltige Geschäftsmodelle?

Wie entwickelt man nachhaltige Geschäftsmodelle? Vom Wollen zum TunNachhaltigkeit wird überall in der Wirtschaft großgeschrieben. Nicht nur Großunternehmen veröffentlichen mittlerweile...
Share This