3. Wirtschaftsforum Neue Wirtschaft Mitte

Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren unter „#Antrieb2030 – Mobilität der Zukunft, was uns antreibt“

Die Netzwerke Initiative Erfurter Kreuz e.V. und automotive thüringen e.V. organisieren gemeinsam mit der Lindig Fördertechnik GmbH das erneute Zusammentreffen von rund 300 Entscheidungsträgern aus der Industrie.

Wie auch schon in den Jahren 2017 und 2018 organisieren unter dem Zusammenschluss „Neue Wirtschaft Mitte“ die Thüringer Netzwerke „Initiative Erfurter Kreuz e.V.“ und „automotive thüringen (at) e.V.“ gemeinsam mit der Firma Lindig Fördertechnik GmbH ein Zusammentreffen von Entscheidungsträgern aus der Industrie im Rahmen eines Wirtschaftsforums. Ziel ist es, zu aktuellen Entwicklungen, Tendenzen und Herausforderungen für Unternehmen und ihre Akteure zu informieren und zu diskutieren.

Am 29. Juni 2022 öffnet nunmehr das 3. Wirtschaftsforum seine Türen, diesmal am Firmensitz der Contemporary Amperex Technology Thuringia GmbH (CATL). Der Batteriehersteller gründete die erste europäische Fertigungsstätte des Unternehmens für EV-Batterien direkt am Industriegebiet Erfurter Kreuz nahe dem thüringischen Arnstadt.

Neben namhaften Keynote-Speakern kommen ausgesuchte Fachexperten zum Thema „Mobilität der Zukunft“ zu Wort. Nach dem Auftaktgespräch zwischen Sven Göth und Florian Ahle von der Futuriser GmbH, treffen in mehreren Sessions Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf die Teilnehmenden aus der Wirtschaft.

Autor Niels Pfläging im Rahmen des 2. Wirtschaftsforum 2018

Kraftstoffe, Emissionen, Verkehrswende

Dr. Olaf Toedter, Leiter neue Technologien und Zündsysteme der KIT Campus Transfer GmbH am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), wird zum Thema „Regenerativ hergestellte Kraftstoffe als Schlüsselelement zur Erreichung der Paris-Ziele“ referieren und läd zum Austausch ein.

Mit „Wir rechnen bei Verkehrsemissionen falsch!“ bietet Dr. Klaus Radermacher Impulse zur Versachlichung und Entemotionalisierung der Diskussion zu Mobilität und Verkehrssystemen. Radermacher ist geschäftsführender Gesellschafter der KRBE GmbH in Bad Honnef, einem auf ganzheitliche Exzellenz spezialisiertem Beratungsunternehmen. Der promovierte Informatiker ist seit mehr als 30 Jahren in verschiedenen Funktionen in operativer Führungsverantwortung und als Berater tätig.

Professorin Petra Schäfer, Inhaberin der Professur für Verkehrsplanung an der Frankfurt University of Applied Sciences, läd die Teilnehmenden ein, über „Wahrheit – Alternative Fakten zur Verkehrswende“ nachzudenken und zu diskutieren.

Transformationsdruck, Motivation, persönlicher Antrieb

Weitere Sprecherinnen und Sprecher bieten Impulse und Fakten zum Informationsaustausch bei Themen wie Transformationsdruck, Elektromobilität, Energiespeichermöglichkeiten, aber auch zum Nachdenken über den persönlichen Antrieb, die Motivation und Herausforderungen für Unternehmerpersönlichkeiten ein.

Die Veranstaltung bietet neben den Fachinformationen auch Zeit zum Networking und eine thematische Industrieausstellung an. Mit Livedemonstrationen wird sie den ganzen Tag über den Teilnehmern die Möglichkeit bieten, sich über aktuelle Entwicklungen und neue Produkte zu informieren.

Website: www.neue-wirtschaft-mitte.de

* WIRTSCHAFTSSPIEGEL Thüringen ist Medienpartner des Wirtschaftsforums

 

Impressionen Wirtschaftsforum 2018 | Foto: Tobias Kromke

Share This